21. Juli 2009

Antwort

Wie ist denn die Paßform bei McCalls? Ich hab hier auch schon Schnitte liegen und trau mich nicht :-)... Ähnlich Burda??? Meine Erfahrungen mit den „Big 4“ USA-Schnitten … die sind nicht zu groß! Die Burda-Schnitten passen mir immer auf Anhieb. Bei den „Big 4“ muss man darauf achten, dass man für die Größenbestimmung nicht den Brustumfang nimmt, sondern die Oberbrustweite. Auf der Simplicity Seite steht: bis der Körbchengröße B die Größe nach OW bestimmen, ab der B- nach der High Bust Messung (also gemessen direkt unter den Armen) Wobei Sandra Betzina empfehlt IMMER nur die Oberbrustweite zu benutzen. Wenn mann zwischen 2 Größen liegt, bei der kleinen Brust nimmt man die kleinere Größe, bei der größerer Brust rundet man nach oben. Da haben ich meine mentale Probleme, da man die kleinere, als bei Burda, Größe nehmen muss. Und ich falle immer rein! Alles, was ich von den Big4 genäht habe, war zu gross. Generell fallen die Schnitte von McCalls und Simplicity größer aus, als Butteric, Vogue, New Look…, besonders im oberen Brustbereich. Also, die High Bust messen, den Schnitt kopieren und ausschneiden, an sich anprobieren: wenn der Schnittteil nicht bis zu der Brustmitte reicht, eine FBA machen. Die Unterteile von den Big4 entsprechen den tatsächlichen Größen. Nur die Schrittkurve, sagt man, bei den amerikanischen Hosen soll etwas länger sein, als bei Burda, da Burda Schnitte für eine europäeschen Hintern :-) konzipiert sind. Und noch eins: wenn bei Burda z.B. Gr. 40 sitzt immer gleich, es ist nicht immer so bei den Big4: ein Kleid in 14 kann passen, der anderer kann doppelt so gross sein. Schnitte abmessen! Nicht blind den angegebenen Massen auf dem Umschlag vertrauen! Für ein figurbetontes Oberteil soll es max. 1,5-3 Inch Bewegungzugabe sein, nicht mehr. So J ich würde mich freuen, wenn ihr auch eure Erfahrungen mitteilt !

Kommentare:

  1. DANKE!!! Das ist ja eine super ausführliche und verständliche Erklärung!!! Das hilft mir sehr viel weiter!!!

    Meine Erfahrung: Vogue fällt immer sehr viel größer aus, als bei den Maßtabellen angegeben. Da braucht es viel Anpasssung. Simplicity ist vorallem in der Länge sehr großzügig, da muss ich immer sehr viel einkürzen!

    Sehr gute Passform bei mir haben Burda, Ottobre und Knip. Die drei Zeitschriften haben Schnitte, die ich kauf verändern muss!

    Vielen lieben Dank für die ausführliche Besprechung!!! Ich werde mich jetzt doch mal an McCalls wagen!!!

    Viele liebe Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. I don't have a lot of experience with McCalls, but one of the few experiences were for a knit dress pattern for my daughter: by size chart a size 12, we ended up making a 6, which was perfect.
    My experience with Vogue is better: more consistent in sizes anyway, though for pants I can usually go a size smaller than the size charts indicate.

    AntwortenLöschen
  3. Bis auf Simpicity habe ich alles schon ausprobiert bzw. verwende nichts anderes wie diese Schnitte.
    Also bei mir passen sie wie angegossen.
    Hatte bis jetzt keine Schwierigkeiten mit zu groß.
    Man muss nur beachten, dass diese Schnitte bereits eine Nahtzgabe haben von 1,5cm bzw. 4cm am Saum haben. Man schneidet extakt aus! Kein mühseliges dazurechnen mit Kreide und Maßband wie bei der Burda.

    lg
    Angie

    AntwortenLöschen